Folgende Frage wird uns immer wieder gestellt:

Worin genau besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer Haarentfernung mittels IPL (Intensed Pulsed Light) und einer Haarentfernung mittels einem Diodenlaser? Laienhaft ausgedrückt unterscheiden sich die Methoden in der „Art“ des Lichts. Während IPL-Geräte sehr beite Lichtspektren erzeugen (meist von ca. 450 nm  bis 600nm), wird bei unserem Diodenlaser nur ein Lichtstrahl in einer einzigen Wellenlänge erzeugt, die ganz genau darauf abgestimmt ist, die Haarwurzel zu zerstören.

Bei der IPL Methode wird also auch das umliegende Hautareal stärker mit erhitzt, dagegen nutzt unser modernster Diodenlaser ganz gezielt das Melanin des Haares, um die Energie direkt in die Haarwurzel zu „übertragen“ und  diese dauerhaft zu zerstören. Desweiteren dringt der Diodenlaser auch deutlich tiefer in die Haut ein, als das mit einem IPL-Gerät erzeugte Licht.

Mit dem Diodenlaser ist es also möglich, die Haarwurzel ganz „gezielt“ zu zerstören, ohne daß die Hautpigmentierung hierbei eine Rolle spielt. Aus diesem Grunde haben wir uns hier bei Laserina dazu entschlossen, aus- schließlich die dauerhafte Haarentfernung mittels einem hochmodernen Asclepion Diodenlaser anzubieten, da es sich hierbei -unserer Ansicht nach-derzeit um die fortschrittlichste und effizienteste Methode handelt.

Wir möchten den Kunden von Laserina das bestmögliche Ergebnis bei einer
möglichst geringen Anzahl von Behandlungen bieten!

 

Haarentfernung mit Laser MünchenErfahren Sie mehr unter Technik