Jede Frau kennt dieses Thema-Rasieren. Nichts nervt mich so sehr und nichts ist so unsinnig, wie jeden Tag den Rasierer zu schwingen.  Ich wollte dem Ganzen ein Ende setzen, also entschied ich mich für eine dauerhafte Haarentfernung an den Beinen. Über eine Empfehlung gelangte ich zu “Laserina” einem Studio für dauerhafte Haarentfernung. Es ist klar, dass eine dauerhafte Haarentferung nicht bei einem Mal getan ist. Es kommt natürlich auch darauf an welche Haarstruktur der/- oder diejenige letztendlich hat, denn je dunkler und dicker die Haare, umso besser greift der Laser.

Zum Lasern selbst: 
Vor dem Lasern musste ich mir die Beine rasieren. Das ist unbedingt nötig, denn sonst kann nicht genügend Energie an die Haarwurzel gelangen. Mit einem sicheren Gefühl und gut beraten steuerte ich also auf die Liege des Studios zu. Die Lasertherapeutin begutachtete zunächst die Beine und dann ging s los.  Martina, so heißt die nette Dame des Studios Laserina, setzte das Gerät auf meinem Schienbein an und schickte den ersten Impuls los. Ganz schmerzfrei war es zugegebenermaßen nicht-Aber keine Sorge:
Selbst für jemanden, der empfindlich gegenüber Schmerz ist, ist das völlig erträglich.

Step by step arbeitete sie sich über das ganze Bein entlang mit dem Laser durch. Nach ca. 20 Minuten war es vorbei. Die Haut war danach bis auf leichte Rötungen und Spannungen im Normalzustand. Nach der Behandlung sollte man Solarienbesuche und direkte Sonnenstrahlen füe die nächsten 3-4 Wochen vermeiden. Martina arbeitete mit dem neuesten Lasergerät- MeDioStar. Hier ist noch zu erwähnen, dass dieser mit einem schonenden und zeitsparenden Verfahren arbeitet.

Fazit dauerhafte Haarentfernung bei Laserina:
Ich habe mich aufgrund intensiver Beratung sehr wohl gefühlt, man nahm sich sehr viel Zeit für mich um mich über alles aufzuklären. Schon nach meiner ersten Sitzung merkte ich wie fein die Haare an den Beinen geworden sind. Allerdings muss ich die nächsten Sitzungen noch abwarten um das entgültige Ergebnis zu sehen. Erst dann kann ich ein entgültiges Fazit ziehen, aber bisher bin ich wirklich sehr zufrieden.

 

Erfahrungsbericht geschrieben von Morgana Rose

 

Bildmaterial:
© Morgana Rose www.instagram.com/morganaroseofficial