Häufige Fragen zu
Laserina München

Werde ich immer vom selben Laserspezialisten behandelt?

Grundsätzlich versuchen wir immer, dass Sie immer vom selben Anwender behandelt werden. Als kleines Studio gelingt uns das auch fast immer. Nur in Einzelfällen kann es einmal vorkommen, dass „Ihr“ Anwender zum gewünschten Termin nicht zur Verfügung steht. Sollten Sie dies ausschließen wollen, bitte schon bei der Buchung darauf hinweisen.

Wir würden Sie dann frühzeitig kontaktieren, um einen Ausweichtermin zu finden.

Muss ich einen Vertrag über mehrere Behandlungen abschließen?

Bei uns müssen Sie sich nicht längerfristig verpflichten. Grundsätzlich bieten wir Ihnen die Einzelbehandlung an. Sie werden behandelt, zahlen anschließend nur diese eine Behandlung und können völlig frei entscheiden, ob Sie die Behandlung bei uns fortsetzen möchten. Auf ausdrücklichen Wunsch können wir Ihnen aber auch gerne Behandlungspakete, die einen gewissen Preisvorteil bieten, anbieten.

Gibt es Geschenkgutscheine zu erwerben?

Selbstverständlich können Sie auch gerne einen Geschenkgutschein erwerben. Sie können den Geschenkgutschein direkt in unserem Studio ausstellen lassen und sofort mitnehmen, oder auch eine Bestellung formlos über das Kontaktformular an uns senden. Wir antworten Ihnen dann schnellstmöglich und übersenden Ihnen unsere Bankverbindung oder wahlweise unsere PayPal Adresse. Nach Geldeingang senden wir den Geschenkgutschein ohne zusätzliche Kosten per Post an Sie ab.
Häufige Fragen zur
Laser Haarentfernung

Wer führt die Laser Haarentfernung durch?

Alle unsere Anwender verfügen über jahrelange „Lasererfahrung“.

Wir haben sowohl weibliche als auch männliche Behandlungsspezialisten. Sollten Sie eine Behandlung nur durch einen weiblichen bzw. männlichen Anwender wünschen, bitte bei der Buchung ausdrücklich darauf hinweisen. Wir werden dann sicherstellen, dass die gewünschte Person für Sie verfügbar ist. Sollte dies ausnahmsweise einmal nicht möglich sein, werden wir sie frühzeitig kontaktieren um einen geeigneten Ausweichtermin festzulegen.

Welche Technologie verwendet Laserina zur Dauerhaften Haarentfernung ?

Wir verwenden den MeDioStar pro Diodenlaser und somit die neueste und aktuellste Technologie. Dabei stellt die angewandte Wellenlänge sicher, dass die Absorption des Lichtstrahls im Melanin hoch, aber in den anderen Bestandteilen der Haut niedrig ist. Dadurch stellen wir eine gezielte und nebenwirkungsarme Behandlung sicher.

Wir schonen die Haut empfindlicher Patienten bei der Laser Haarentfernung durch den speziellen Behandlungsmodus „Smooth Pulse“. Dies ermöglicht eine dezente Behandlung selbst größerer Flächen, denn die Laserimpulse sind in diesem Modus kaum zu spüren.

Worauf sollten Sie vor der Behandlung einer Laser Haarentfernung achten?

Sie sollten das betreffende Areal vor der Behandlung bitte nass rasieren. Da der Erfolg der Laser Haarentfernung davon abhängt, dass die Haarwurzel zum Zeitpunkt der Behandlung nicht beschädigt ist, darf der entsprechende Bereich bereits Wochen vor der Behandlung nicht epiliert, gezupft oder gewachst werden. Selbstverständlich dürfen Sie sich vor einer Laser Haarentfernung rasieren, da hierbei die Haarwurzel intakt bleibt.

Sollten Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, so setzen Sie bitte einen Mitarbeiter unserer Teams vor der Laser Haarentfernung darüber in Kenntnis. Damit vermeiden Sie gegebenenfalls unerwartete Nebenwirkungen wie beispielsweise Pigmentverschiebungen.

Worauf sollten Sie nach der Laser Haarentfernung achten?

Die Haut kann nach der Laser Haarentfernung etwas gereizt sein. In der Regel lassen die nach einer Behandlung auftretenden leichten Hautrötungen oder geringe Schwellungen der einzelnen Haarfollikel innerhalb kurzer Zeit nach. Daher ist es wichtig, dass Sie der Haut genügend Feuchtigkeit zuführen. Hierfür bieten sich Feuchtigkeitslotionen oder naturreines Kokosöl an. Bitte verzichten Sie in den folgenden zwei bis drei Wochen auf Sonnenbäder und Solarienbesuche. Tragen Sie bitte die Sonnencreme LSF50 auf das zu behandelte Hautareal auf.

Wie sieht es mit Risiken und Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung aus?

Unmittelbar nach der Behandlung treten in seltenen Fällen leichte Rötungen bzw. Schwellungen auf, die aber nach kurzer Zeit von selbst wieder vergehen. Länger andauernde Pigmentveränderungen (Hyper,- bzw Hypopigmentierung) sind äußerst selten und das Risiko hierfür kann durch die Einhaltung der Nachsorgeanweisungen auf ein Minimum reduziert werden.

Können auch tätowierte Bereiche behandelt werden?

Dies ist leider nicht möglich, da der Diodenlaser die Tattoofarbe angreifen würde.
Die tätowierten Stellen werden von uns ausgespart bzw. mit einem weißen Stift abgedeckt. So können wir sicherstellen, dass Ihr Tattoo nicht versehentlich beschädigt wird.

Können auch Nasenhaare und Ohrenhaare dauerhaft entfernt werden?

Eine Entfernung von Nasenhaaren oder Ohrenhaaren wird von uns nicht angeboten, da diese Haare wichtige Funktionen erfüllen. Die Ohrenhaare verhindern z.B. das Eindringen von Fremdkörpern in den Gehörgang und die Nasenhaare filtern die durch die Nase eingeatmeten Luft von Staub und kleinen Partikeln.

Kann ich zwischen den Behandlungen von einem anderen Haarentfernungsstudio zu Laserina wechseln? Kann ich von IPL auf den Diodenlaser wechseln?

Sie sind mit dem bisherigen Behandlungserfolg nicht zufrieden oder möchten einfacheinmal die hocheffiziente Enthaarungsmethode mit einem topaktuellen Diodenlaser
ausprobieren? Kein Problem!

Sprechen Sie uns einfach an und teilen Sie uns mit, wann Ihre letzte Behandlung stattgefunden hat. Wir beraten Sie gerne bezüglich des optimalen Behandlungstermins. Die Behandlungsintervalle sollten auch bei einem Wechsel der Methode eingehalten werde

Wirkt unsere Methode der Laser Haarentfernung wirklich dauerhaft?

Die Behandlung mit unserem Hochleistungs-Dioden-Laser garantiert ein nahezu vollständiges und dauerhaftes Entfernen sämtlicher Haarfollikel. In der Regel sind Sie nach vier bis sechs Behandlungen ein Leben lang frei von Haarwuchs in dem entsprechenden Areal. In seltenen Fällen kann es nach einigen Jahren zu einem sehr geringen Nachwachsen einiger Härchen kommen. Hier helfen ein oder zwei Behandlungen, um weiteren Haarwuchs effektiv und andauernd zu unterbinden.

Bei Personen, die genetisch bedingt zu einem starken Haarwuchs neigen, können in Ausnahmefällen nach einigen Monaten oder Jahren neue Haarfollikel entstehen. Ebenso kann eine Änderung im Hormonhaushalt oder die Einnahme bestimmter Medikamente diese Entstehung unterstützen.

Ist die Behandlung mittels Diodenlaser schmerzhaft?

Das Handstück unserer Laser Haarentfernung ist mir einer integrierten Kühleinheit ausgestattet.  Diese sorgt für eine effektive Vorkühlung der Haut unmittelbar vor der Behandlung. Die Schmerzen werden so auf ein Minimum reduziert, während Sie in den Genuss des maximalen Komforts gelangen. Darüber hinaus bieten wir mit unserem speziellen Modus „Smooth Pulse“ die Möglichkeit, selbst bei empfindlicheren Patienten größere Flächen schmerzfrei zu behandeln. Die Laserimpulse sind in diesem Modus kaum spürbar.

Hat der Laser zur Haarentfernung auch eine spezielle Kühlvorrichtung?

Das Handstück unseres Asclepion MeDioStar Lasers  ist mir einer integrierten Kühleinheit ausgestattet. Diese sorgt für eine effektive Vorkühlung der Haut unmittelbar vor der Behandlung.
Das etwas unangenehme Gefühl, das bei der Haarentfernung auftreten kann, wird auf so auf ein Minimum reduziert.

Wann kann ich mit ersten Ergebnissen nach einer dauerhaften Haarentfernung rechnen?

Schon bei der allerersten Behandlung wird ein signifikanter Anteil der unerwünschten Haare entfernt. Nach einigen Tagen fallen diese Haare aus und Ihre Haut fühlt sich schon um einiges sanfter und glatter an.

Wie sieht eine Laser Haarentfernung bei Minderjährigkeit aus?

Sobald die Pubertät abgeschlossen ist und sich die Körperhaare komplett ausgebildet haben, steht einer dauerhaften Haarentfernung nichts mehr im Wege. Allerdings ist es unbedingt nötig, dass die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten  vorliegt. Also bitte einfach einen Erziehungsberechtigten zum ersten Behandlungstermin mitbringen (Ausweise nicht vergessen), da wir ohne diese Einverständniserklärung nicht mit der Haarentfernung beginnen können.
Häufige Fragen zur
Tattooentfernung

Wie viele Behandlungen sind zur Tattooentfernung nötig?

Die Anzahl der Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab:
  1. welche Farbe hat das Tattoo
  2. wie viel Farbe wurde in die Haut eingebracht
  3. wurde ausschließlich die „richtige“ Hautschicht tätowiert oder hat der Tätowierer versehentlich teilweise zu tief gestochen
  4. handelt es sich um ein Laientattoo oder um eine professionelle Tätowierung.
  5. wie alt ist die Tätowierungen
  6. welche Körperstelle wurde tätowiert
  7. soll das Tattoo völlig entfernt werden oder handelt es sich um eine Cover Up Vorbereitung. Hierfür sind in der Regel lediglich zwei oder drei Sitzungen nötig.

All diese Faktoren beeinflussen die Anzahl der benötigten Sitzungen maßgeblich. Meist sind  zwischen sechs und zehn Behandlungen nötig. Eine unverbindliche Einschätzung nennen wir Ihnen gerne bei einem kostenlosen Beratungstermin.

Kann ich die behandelte Stelle später erneut tätowieren?

Ja, wenn nach der letzten Behandlung mindestens 3 Monate vergangen sind, kann man uneingeschränkt ein neues Tattoo auf die Stelle platzieren. Eine Cover-up Vorbereitung wird von vielen Kunden gewünscht, bei denen das alte Tattoo zu dunkel ist und der Tätowierer es unbehandelt nicht überstechen kann.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Laser Tattooentfernung?

Sofern es durch das Tattoo keine medizinischen Beschwerden gibt und es sich rein um eine kosmetische Behandlung handelt, müssen die Kosten selbst getragen werden.
Häufige Fragen zur
CO-2 Laser Behandlung

Mit welchem Verfahren wird die CO-2 Laser Behandlung durchgeführt?

Wir arbeiten mit modernster Technik. Zur Anwendung kommt ein CO2 Laser der Firma Asclepion, mit welchem die Haut fraktioniert ablativ behandelt wird. Das bedeutet, dass die Haut nicht komplett, sondern über MicroSpots – eine Vielzahl an winzigen Löchern – abgetragen wird. Zwischen diesen Löchern bleibt intakte Haut zurück. Ausgehend von diesen Gewebebrücken erfolgt die Hautregeneration.

Wie wirkt das CO-2 Laser Verfahren?

Je nach gewählter Einstellung kann damit rein ablativ, also abtragend, gearbeitet werden; beispielsweise um überstehende Narben zu glätten. Dabei wird das überschüssige Gewebe durch den CO2 Laser zerstört.
Um Falten zu glätten, wird zusätzlich Hitze in tiefer gelegene Hautschichten eingebracht. Dies regt die körpereigene Kollagensynthese an, was zu einem strafferen Hautbild führt. Durch ein Zusammenziehen der Kollagenfasern erhält man ein sofort sichtbares Ergebnis, die körpereigenen Reparatur- und Regenerationsprozesse dauern bis zu 3 Monate an.

Ist die Behandlung mittels CO-2 Laser schmerzhaft?

Größere Areale ohne Betäubung zu behandeln wäre unangenehm. Daher wird im Vorfeld eine Betäubungscreme aufgetragen, sodass das Lasern nicht schmerzhaft ist.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Auch dies ist sehr individuell und hängt sowohl vom Ausgangszustand, als auch vom gewünschten Endergebnis ab. Effektiv ist jede einzelne Behandlung, bei ausgeprägten Befunden (z.B. tiefe Aknenarben) sind jedoch mehrere Sitzungen notwendig.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?

Dank des fraktionierten Verfahrens ist die Ausfallzeit nach einer Behandlung sehr gering. Für 2 Tage nach der Behandlung sollte man sich jedoch etwas Ruhe gönnen. Gerade aktuell wird nach einem Eingriff im Gesichtsbereich das Tragen einer Maske als sehr unangenehm empfunden und ist für einen längeren Zeitraum auch nicht zu empfehlen. Etwa ab dem 3. Tag kann ein leichtes Makeup verwendet werden.

Was kostet eine Sitzung mit dem fraktionierten CO-2 Laser?

Unsere Preise können Sie hier erfahren.

Wie lange dauert eine Sitzung mittels CO-2 Laser?

Dies hängt stark von der Größe des zu behandelnden Areals ab. Zu Beginn wird die Haut gereinigt und eine Betäubungscreme aufgetragen, welche ca. 30 Minuten einwirken sollte. Im Anschluss erfolgt das Lasern selbst, was bei kleinen Narben sehr schnell geht, bei Behandlungen des gesamten Gesichts 15 bis 30 Minuten dauern kann. Abschließend wird die behandelte Stelle gekühlt und eingecremt.

Was sollte ich sonst noch wissen vor meiner CO-2 Laser Behandlung?

Sonnenschutz ist sowohl vor als auch nach einer Behandlung sehr wichtig! 4 Wochen vor und 6-8 Wochen nach einer Sitzung sollte auf Sonnenbaden/Solarienbesuche verzichtet und die Haut mit Lichtschutzfaktor 50 eingecremt werden. Die tägliche Verwendung eines LSF ist auch über 8 Wochen nach der Behandlung hinaus dringend empfohlen.

Die Anwendung von Botox vor oder nach einer fraktionierten CO2 Laser Behandlung kann problemlos erfolgen. Eine Fillerbehandlung (Hyaluronsäure) sollte stets nach einer Sitzung mit dem CO2 Laser stattfinden, da der CO2 Laser den eingebrachten Filler zerstören kann.