So fühlen Sie sich wohler in der eigenen Haut und verbessern das Hautgefühl

Wohlfühlen in der eigenen Haut

So fühlen Sie sich wohler in der eigenen Haut und verbessern das Hautgefühl

Sich wohl in der eigenen Haut fühlen – das ist ein Ziel, das die meisten Menschen in Europa teilen. Aber was bedeutet das überhaupt? Einerseits ist damit meistens ein Verhältnis zu sich selbst gemeint. Andererseits geht aber oft auch um ein gutes Hautgefühl. Wir erklären, wie Sie das eigene Hautgefühl verbessern und sich endlich wohl in der eigenen Haut fühlen.

Die wichtigsten Gründe für ein schlechtes Hautgefühl

Wenn man Menschen fragt, weshalb Sie sich nicht wohl in der eigenen Haut fühlen, ist einer der häufigsten Antworten, dass sich die Haut nicht glatt und straff, sondern schrumpelig und schlaff anfühlt. Die Haut ist einerseits faltig, andererseits machen sich überall Haare breit.

Das liegt einerseits am Prozess des Alterns, andererseits an der wachsenden Körperbehaarung, die alle Menschen teilen.  Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Prozess zu beeinflussen.

So erreichen Sie ein besseres Hautgefühl

Gegen Falten und schlaffe Haut helfen vor allem Anti-Aging-Produkte. Achten Sie auf das in diesen Produkten enthaltene Collagen. Collagen strafft die Haut und gibt ihr einen straffen Look. Dabei ist Collagen keine Chemiekeule, sondern ein im menschlichen Körper natürlich vorkommendes Produkt.

Störende Körperhaare beeinflussen das Hautgefühl ebenfalls negativ. Mit einer Rasur werden Sie die Haare nur vorübergehend los, bis Sie wieder nachwachsen und buschiger Aussehen als je zu vor. Langfristig wird die Haut durch die Rasur zusätzlich gereizt und es besteht die Gefahr von Rasierpickeln. Das Waxing ist noch schmerzhafter und es gibt keine wirkliche Garantie, dass die Haare dauerhaft entfernt werden.

Für eine dauerhaft glatte Haut und ein besseres Hautgefühl setzten Sie daher am besten auf die professionelle Haarentfernung mit einem Diodenlaser. Nur mit dieser Methode wird das störende Haar dauerhaft entfernt und die Haut wird so wenig wie möglich gereizt. Perfekte Voraussetzungen für ein dauerhaft gutes Hautgefühl!