Wie klappt die Haarentfernung preiswert?

Haarentfernung preiswert

Die preiswerte Haarentfernung von Laserina

Auch wenn die Haare an der richtigen Stelle ein Zeichen von Schönheit sind: fast jeder hat Haare am Körper, die er oder sie als störend empfindend. Aber Haarentfernungen sind oft teuer und für viele nicht erschwinglich. Viele Fragen sich daher: Geht Haarentfernung auch preiswert? Wir klären über verschiedene Methoden auf und ermitteln die preiswerteste Methode, die eigene Haare loszuwerden.

Scheinbar günstige Haarentfernung mit dem Rasierer

Die beliebteste und scheinbar auch die preiswerteste Methode zur Haarentfernung ist die Rasur. Beim Rasieren wird ein Rasierer mit einer oder mehreren Klingen genutzt, um  störendes Haar zu entfernen. Da die Haarwurzel davon nicht betroffen ist, wächst das Haar allerdings schnell wieder nach. Ein Rasierer kostet zwar nur ein paar Euro, er muss aber immer wieder neu gekauft werden. Über eine Lebenszeit entpuppt sich die scheinbar günstige Haarentfernung also als sehr teuer.

Wie preiswert ist Waxing zur Haarentfernung?

Als Alternative zum Rasieren wird häufig das Waxing ins Spiel gebracht. Beim Waxing sollen durch Hitze und ruckartige Bewegungen die Haare mitsamt der Haarwurzel herausgerissen werden. Was in der Theorie effektiv klingt gestaltet sich in der Praxis häufig schwieriger.

Nicht immer wird die Haarwurzel herausgezogen und so sind viele Sitzungen nötig, bis ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht wird.

Haarentfernung preiswert mit der Laserhaarentfernung

Ein preiswerter Alternative zum Rasieren und zum Waxing ist die Laserhaarentfernung mit einem Diodenlaser. Dabei wird Hitze über das Melanin zur Haarwurzel geleitet, die dadurch vertrocknet und so zerstört wird. Zwar reicht auch hier nicht eine Sitzung aus, aber nach mehreren Sitzungen sind die Körperhaare nachhaltig verschwunden.