So funktioniert das Entfernen des Damenbartes

Damenbartentfernung mit Laserina

Damenbart entfernen: So funktioniert es

Fast keine Frau will einen Damenbart tragen. Die Entfernung gestaltet sich allerdings schwierig. Wir erklären, wie Sie Ihren Damenbart nachhaltig und sicher entfernen.

Damenbart entfernen: das Problem mit den üblichen Haarentfernungsmethoden

Wer seinen Damenbart entfernen will, steht vor der Wahl verschiedener Haarentfernungsmethoden. Als Erstes wird den meisten die klassische Rasur einfallen. Mit einem kleinen Einwegrasierer können die störenden Haare über der Lippe entfernt werden. Die Rasur bringt aber mehrere Probleme mit sich:

  • die empfindliche Haut über den Lippen wird stark gereizt und rau
  • Beim Rasieren werden die Haare in einem Winkel abgeschnitten, der sie beim Nachwachsen optisch dichter und größer aussehen lässt
  • Haare wachsen schnell wieder nach

Auch das Waxing ist keine Alternative. Einerseits ist die Fläche sehr klein und das Waxing dadurch eher unpraktikabel. Außerdem wird die empfindliche Haut durch die Technik stark belastet. Kleine Pickel und Rötungen sind oft die Folge.

Dauerhaft Damenbart entfernen mit dem Laser

Eine Alternative zu Rasur und Waxing ist die Laserhaarentfernung. Hier wird Hitze genutzt, um die Haarwurzel auszutrocknen und so nachhaltig zu entfernen. Die Hitze wird dabei über das Melanin transportiert, das in der Haut enthalten ist. Je mehr Melanin in der Haut, desto effektiver und schneller funktioniert die Laserhaarentfernung.

Der Vorteil beim Entfernen des Damenbartes liegt auf der Hand: mit dem Laser lassen sich zielgenau die Haare auf der kleinen Fläche über die Lippe ins Visier nehmen und ohne großflächige Hautreizung entfernen. Außerdem muss die Haarentfernung nach einigen Sitzungen nicht mehr wiederholt werden – der Damenbart verschwindet dauerhaft. Dies ist jedoch auch abhängig vom eigenen Hauttyp. Bei Laserina beraten wir Sie gerne zu den Erfolgsaussichten einer Laserhaarentfernung für Ihren Damenbart.