Andauernd rote Pusteln

dauerhafte haarentfernungHaben sie andauernd rote Pusteln und fragen sich warum und woher sie kommen?

Einerseits; Pusteln sind Blasen auf der Haut, normalerweise gefüllt mit Eiter. Sie kommen an Stellen wie, dem Gesicht, dem Rücken, Schultern, am Hals, oder den Po und meistens an den Beinen vor. Sie „blühen“ auf und verursachen Schmerzen. Rote Pusteln werden durch bakterielle Infektionen, Akne, Insektenstiche oder auch Parasiten verursacht, doch diese sind nicht das gleiche wie rote Punkte, welche ganz normal sind nach einer Laserhaarentfernung. Nach der Laserhaarentfernung verschinden diese aber binnen kurzer Zeit.

Es kann dennoch passieren, dass es Verbrennungen der Haut geben kann. Bei Blitzlampen zum Beispiel, da diese keine gezielte Wellenlänge verwenden und nicht sehr spezifisch, das Gewebe erhitzen kann. Was auch vorkommen kann, sind Pigmentverschiebungen, weitere Nebenwirkungen, welche länger anhaltende braune Flecken erzeugen können. Doch es kann auch zur Depigmentierung kommen, welche für weiß gebildete Areale sorgen.

Doch unser Team ist natürlich ausgebildet und sorgt dafür das diese Komplikationen nicht aufkommen. Wir nutzen auch keine Blitzlampen, sondern MeDioStarvon (Asclepion Laser Technologies), welches hautschützend, sanft und hoch modern ist. Unsere professionellen Lasertherapeuten, haben spezielle Schulungen und Prüfungen im Bereich Laserhaarentferung absolviert um den sichersten Service für unsere Kunden zu bieten.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung, sind Sie in guten Händen.

Wenn sie sich noch unsicher sind und Beratung für Ihre Laserhaarentferung in München benötigen oder gleich einen Termin vereinbaren möchten, dann buchen Sie einfach einen Termin.